Eröffnung der Elektrobuslinie 55 in Göteborg, Schweden

Göteborg präsentiert den Öffentlichen Personennahverkehr der Zukunft. Am 15. Juni 2015 wird Göteborgs erste Linie für Elektrobusse eröffnet. Die Elektrobusse sind leise und emissionsfrei und werden mit Strom aus Wind- und Wasserkraft angetrieben. Die Buslinie zählt zu den modernsten Linienstrecken der Welt. Unter anderem können Fahrgäste an Bord ihre Mobiltelefone, Laptops und Tablets aufladen. Darüber hinaus bieten die neuen Busse die Möglichkeit, in einem Gebäude ein- und auszusteigen.
Eröffnung der Elektrobuslinie 55 in Göteborg, Schweden

Ab sofort umfasst das Nahverkehrsnetz von Göteborg auch Busse, die komplett aus erneuerbaren Energien gespeist werden. Auf der Buslinie 55 verkehren drei vollelektrische Busse sowie sieben Elektro-Hybridbusse, die allesamt von der Volvo Bus Corporation stammen. Die Busse, die von Chalmers Johanneberg nach Chalmers Lindholmen fahren und dabei die Innenstadt von Göteborg passieren, sind mit WLAN und Aufladestationen für Mobiltelefone ausgestattet.

Betrieben werden die Busse mit Batterien, die an den Endhaltestellen im Handumdrehen mit Strom aus erneuerbaren Energieträgern aufgeladen werden. Die Haltestelle Chalmers Lindholmen ist in einem Gebäude untergebracht. Ermöglicht wurde dies durch die Tatsache, dass die Busse geräuscharm und emissionsfrei laufen.

"Die Volvo Group möchte zum weltweit führenden Anbieter nachhaltiger Transportlösungen avancieren. Dank der besonderen Zusammenarbeit in Göteborg können wir die hiesige Elektrobuslinie in Betrieb nehmen und unsere Stellung als führender Entwickler zukunftsweisender Lösungen für den öffentlichen Personenverkehr behaupten", so Niklas Gustafsson, Chief Sustainability Officer der Volvo Group.

Die Buslinie 55 ist ein Ergebnis des Gemeinschaftsprojekts ElectriCity, bei dem es um die Entwicklung, Erprobung und Vorführung neuer, attraktiver und nachhaltiger Sammeltransportlösungen für die Zukunft geht. Neben den eigentlichen Bussen entwickelt und erprobt ElectriCity neuartige Bushaltestellen-Anlagen und Verkehrsleitsysteme sowie Sicherheitskonzepte und Energieversorgungsanlagen. Für Göteborg ist die neue Elektrobuslinie weit mehr als ein innovatives Transportsystem im Öffentlichen Personennahverkehr; denn sie eröffnet auch neue Möglichkeiten für die Stadtplanung.

"ElectriCity und die Linie 55 sind handfeste Beweise dafür, wie sich Göteborg zu einer nachhaltigeren und offenen Metropole mit attraktiven öffentlichen Räumen und einem reichhaltigen Angebot entwickelt. Außerdem zeigt das Projekt, wie sehr wir uns um Know-how und Investitionen bemühen, um die Umweltbelastung zu verringern und die Zusammenarbeit zwischen Behörden, Industrie und Hochschulen zu fördern", so Göteborgs Bürgermeisterin Anneli Hulthén.

Mit dem Projekt ElectriCity soll die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel gefördert und der Weg für attraktivere Nahverkehrslösungen in der Provinz Västra Götaland geebnet werden.

Fakten zum Projekt ElectriCity
ElectriCity ist ein Gemeinschaftsprojekt von Forschung, Industrie und öffentlichen Trägern. Es konzentriert sich auf die Entwicklung, Erprobung und Zurschaustellung nachhaltiger Lösungen für den Öffentlichen Personennahverkehr der Zukunft. An dem Projekt beteiligt sind die Volvo Group, die Provinz Västra Götaland, Västtrafik, die Stadt Göteborg, die Technische Hochschule Chalmers, die schwedische Energiebehörde, der Gewerbepark Johanneberg, der Gewerbepark Lindholmen, die Business-Region Göteborg, Göteborg Energi, Älvstranden Utveckling, Keolis,
Akademiska Hus und Chalmersfastigheter.

Foto-Downloads:


Journalisten mit weiterem Informationsbedarf wenden sich bitte an:

Helena Lind, Volvo Buses
Tel. +46 (0)765 53 62 57
Karin Wik, Volvo Group
Tel. +46 (0)765 53 10 20

Weitere Meldungen aus der Volvo Group finden Sie unter http://www.volvogroup.com/globalnews


Ergänzende Informationen und Fotomaterial erhalten Sie von:
Pressekontakt:
Karin Weidenbacher
PR-KommunikationsWelt
Ernst-Haußmann-Weg 2
D-73119 Zell unter Aichelberg
Tel.: +49 (0)7164 799 91 75
Fax: +49 (0)7164 799 91 74
E-Mail:
kw@pr-kommunikationswelt.de

Unternehmenskontakt:
Günter Kallus
Bus Manager Austria /Coach Manager Area Central
Büro: Importeur, Tribuswinkel
Mobil: +43 664 382 52 42
Fax: +43 5 7500 11099
guenter [dot] kallus [at] volvo [dot] com